Hand in Hand Patenschaft e.V.

Hand in Hand Patenschaft e.V.

geht von Anfang an auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder ein.

In einem Anforderungsprofil beschreibt jedes Patenkind seine Stärken und Schwächen, seine Fähigkeiten, Interessen und Ziele.
In einem Förderprofil beschreiben die Paten ihre Persönlichkeit und auf welche Weise sie ein Kind fördern möchten.
So kann der Verein Übereinstimmungen ermitteln und passende Verbindungen vorschlagen.

Pate und Patenkind lernen sich bei einigen Treffen kennen und entscheiden, ob sie die Patenschaft eingehen möchten.

Dann treffen beide Seiten eine individuell formulierte Vereinbarung in der Ziele, Rechte und Pflichten beschrieben werden.
Diese Vereinbarung wird unterschrieben und von den Erziehungsberechtigten des Kindes gegengezeichnet.

Von nun an besteht die Patenschaft und wird vom Netzwerk der Vereinsmitglieder und Kooperationspartner unterstützt.

Pate und Patenkind treffen sich einmal wöchentlich oder am Wochenende ca. zwei bis vier Stunden.
Sie erkunden die Stadt, spielen, lernen, reden miteinander. Abhängig vom Alter des Kindes gehen sie ins Theater, in den Zoo, spielen Billard, Fußball, musizieren miteinander oder treffen sich im Sommer zu einer Radtour mit Picknick.

Zukunft mit Perspektive - Berlin | info@handinhand-patenschaft.de